Pensionszusage - richtig gemacht

Die Pensionszusage ist für den Gesellschafter-Geschäftsführer der effektivste Weg der Altersvorsorge
Zurück

Auswirkungen und Handlungsbedarf für Gesellschafter-Geschäftsführer

I. Überprüfung und mögliche Heilung bestehender Zusagen

Kapitalbedarf

  • bestehende Deckungslücken und die sich daraus ergebenden gravierenden negativen Folgen
  • Deckungslücke 1: Oft reicht die Ablaufleistung bestehender Rückdeckungen nicht aus, um den Kapitalbedarf nach Heubeck auszufinanzieren
  • Deckungslücke 2: Tatsächlicher Kapitalbedarf nach Wiederbeschaffungswert und somit weitere Erhöhung der bereits eventuell bestehenden Deckungslücke 1(Rechtssprechung des BFH) 

Unternehmensverkauf

  • Problematiken bei beabsichtigten Unternehmensverkäufen

Verzicht

  • Verzicht auf Pensionsleistungen und damit verbundene hohe private Steuerzahlungen

Insolvenz

  • Verlust der Insolvenzsicherung bei fehlerhafter Zusageformulierung, trotz Verpfändung der Rückdeckung

Lösungsansätze

  • Welche Heilungschancen bestehen bei falschen Zusagetexten? 
  • Wie kann eine bestehende Deckungslücke effektiv geschlossen werden? 
  • Vergleich verschiedener Anlagen hierzu 

II. Innovative Rückdeckungen für Pensionszusagen /Einrichtung von Neuzusagen

  • effektive Gestaltung in der Gesamtbetrachtung
  • sinnvolle Rückdeckungsvarianten
  • optimierte Textgestaltungen
  • Berücksichtigung einer weiterhin steigenden Lebenserwartung
  • Ausstiegsszenarien vor Pensionsbeginn und Gestaltungsmöglichkeiten

Wir weisen darauf hin, dass wir selbst keine Rechts- und Steuerberatung leisten und eventuelle  Beratungsleistungen hierzu immer die kostenpflichtige Inanspruchnahme entsprechender  Fachberater erfordern.


Zurück

 
SFBA AG