Pensionszusage - richtig gemacht

Tipps zur Einrichtung und Gestaltung von Pensionszusagen.

Informationen zur Einrichtung einer neuen Pensionszusage

Die Pensionszusage ist bei richtiger Gestaltung immer noch der mit Abstand effektivste Durchführungsweg, wenn es darum geht, die betriebliche Altersversorgung eines Geschäftsführers sicherzustellen. Dabei ist aber zu beachten, dass sowohl bei der Auswahl der Rückdeckung als auch bei der vertraglichen Gestaltung der Pensionszusage Fehler vermieden werden, da diese sehr oft zum Verlust der geplanten Altersversorgung führen. 

Nachfolgend möchten wir hierzu einige Tipps geben, die bei der Installation einer Pensionszusage immer beachtet werden sollten:

1. Wählen Sie zur Kapitalansammlung Rückdeckungsformen, die auch im Betriebsvermögen eine vernünftige Nettorendite aufweisen. Eine jährlich steuerpflichtige Kapitalanlage mit vielleicht 5% Bruttorendite wird nach Steuern und Inflation zu einer unserer Meinung nach völlig unrentablen Anlage, die lediglich zu einem hohen Liquiditätsaufwand für Ihr Unternehmen führt.

2. Gehen Sie bei der Wahl der Kapitalanlagen kein Risiko ein, indem Sie nur auf ein oder zwei Anlagen streuen. Verteilen Sie die Rückdeckung auf mehrere voneinander unabhängige Anlagen.. Ihre Pension hängt davon ab. 

3. Berücksichtigen Sie, dass der Barwert der Rückstellungen schon lange nicht mehr ausreicht und Ihr tatsächlicher Kapitalbedarf deutlich höher liegt. Sehr wahrscheinlich wird auch die Lebenserwartung weiter steigen. Wenn Sie dies schon bei Einrichtung der Pensionszusage beachten, sind Sie sicher vor unangenehmen Überraschungen. 

4. Achten Sie auf Bilanzsprungrisiken, die durch Berufsunfähigkeit und Witwenrente ausgelöst werden können. Sichern Sie diese mit Risikoversicherungen ab. 

5. Spätestens mit Pensionsbeginn sollte Ihr Kapital in liquiden Anlagen verfügbar sein, um die Pensionszusage bei Bedarf abfinden zu können. Die besten Beteiligungsmodelle nutzen Ihnen vielleicht nichts, wenn Sie diese dann nicht vernünftig veräußern können, wenn Sie Ihr Unternehmen verkaufen möchten und deshalb die Zusage abfinden müssen. 

6. Zusagetexte und Vertragsgestaltungen sollten immer unter Zuhilfenahme spezialisierter Rechtsberater erstellt werden. 

7. Für welchen Berater Sie auch immer sich entscheiden. Achten Sie auf Erfahrung, Referenzen und bestehende Kooperationen mit spezialisierten Rechtsberatern.

Neue Pensionszusage Bestehende Pensionszusage
Home  -   Wir über uns  -   Die Pensionszusage  -   Präsentation Pensionszusage  -   Info zu Pensionszusage  -  
Pensionszusage A - Z  -   Anlagen   Veranstaltungen  -   Aktuelles  -   Das Buch -Leseprobe-  -   Deckungslücke berechnen  -   Kontakt  -   Presse  -   Impressum / Datenschutz  -   Unser Service  -   Sitemap
SFBA AG